| 1. Mannschaft - Spielberichte

Babelsberg bezwingt den BSC Süd im Achtelfinale des Landespokals

Sensation knapp verpasst

Im Achtelfinale des Fußball-Landespokal hat der BSC Süd 05 am Sonnabend die Sensation knapp verpasst, brachte aber die Gäste vom SV Babelsberg 03 auf Grund einer couragierten Leistung an den Rand einer Niederlage.70 Minuten war die Mannschaft von Trainer Özkan Gümüs dem Regionalligisten gleichwertig, ja sogar streckenweise überlegen. Bereits nach 9 Minuten schlug Tom Melvin Schmidt, einer der Besten an diesem Tage, einen Diagonalpass auf Lukas Kohlmann, der dann den freistehenden Bartosz Szymanski bediente und dieser die 05er mit 1:0 in Führung brachte. Immer wieder zwangen die Brandenburger durch ihr kluges kämpferisches Spiel die Gäste zu höchster Aufmerksamkeit, die dann aber mit zunehmender Spielzeit etwas besser in die Partie kamen. Die Brandenburger hatten Glück, dass zwei Schüsse der Babelsberger vom Pfosten aufgehalten wurden (32. und 40.) und Toni Neubauer einen Freistoß der Gäste entschärfte (45.), während zuvor nach einem Freistoß von Tom Melvin Schmidt, Gojko Karupovic mit seinem Nachschuss das Tor verfehlte (36.). Besser hätte Halbzeit zwei für die 05er nicht beginnen können. Der aus dem Mittelfeld freigespielte Tom Melvin Schmidt läuft allein auf Gästekeeper Marvin Gladrow zu und schießt die Brandenburger mit 2:0 in Führung (49.). Danach scheiterte er mit einem Freistoß in der 53.Minute. Für eine gewisse Vorentscheidung hätte Gojko Karupovic sorgen können, doch sein Schuss aus 25m landet nur an der Latte des Gästetores. Dies schien die Babelsberger wachgerüttelt zu haben und sie konnten froh sein mit Andis Shala einen echten Torjäger in ihren Reihen zu haben. Innerhalb von 15 Minuten drehte er mit seinen 3 Treffern die Partie zu Gunsten der Gäste (66., 77. und 81.). Da änderte auch nichts, dass die Brandenburger ab der 68.Minute in nummerischer Überzahl spielten, weil der eingewechselte Abdulkadir Beyazit nach Foulspiel die Gelb/Rote Karte sah. Den 2:4 Endstand erzielte dann Kubilay Büyükdemir in der Nachspielzeit (90.+3) weil die 05er, einschließlich Torwart Toni Neubauer, bei eigenem Eckball den Strafraum der Gäste belagerten. Ein tolles Pokalspiel, in dem der BSC Süd 05 zeigte, dass die bisherigen guten Ergebnisse kein Zufall waren.

BSC Süd 05: Neubauer- Froelian, Aydin, Gerlach, El-Ali- Orlos- Jordanov, Kohlmann, Schmidt (84.Schulz), Karupovic (87.Jaskola)- Szymanski
Trainer: Özkan Gümüs

Bilder: Renee Rohr

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued- SV babelsberg 03 Achtelfinale 07.10.2017 Bild 1.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued - SV Babelsberg 03 Achtelfinale 07.10.2017 Bild 3.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued- SV Babelsberg 03 Achtelfinale 07.10.2017 Bild 2.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued- SV Babelsberg 03Achtelfinale 07.10.2017 Bild 7.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued- SV Babelsberg Achtelfinale 07.10.2017 Bild 5.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued- SV Babelsberg 03 Achtelfinale 07.10.2017 Bild 6.jpg

« zurück