| 1. Mannschaft - Spielberichte

BSC Süd 05 unterliegt dem Torgelower FC Greif 1:0 (0:0)

BSC Süd 05 verliert in Torgelow mit 1:0

Weiterhin ohne Auswärtserfolg in der Rückrunde bleibt der BSC Süd 05 nach der 1:0 (0:0) Niederlage beim Torgelower FC Greif. Trainer Özkan Gümüs musste seine Mannschaft gleich auf vier Positionen gegenüber dem Spiel gegen Rathenow verändern. R.Görisch und Schmidt fehlten wegen der 5.Gelben Karte und auch Aydin und Gerlach waren verletzungsbedingt nicht einsatzfähig. Trotzdem zeigten die 05er eine couragierte Leistung, hatten bis zur 25. Minute deutlich mehr Spielanteile. Auf dem Kunstrasenplatz zeigte sich allerdings auch, dass es gegen körperlich überlegene Gastgeber an der entsprechenden Durchschlagskraft fehlte, fasst jedes Kopfballduell ging verloren. Niklas Jordanov verfehlte bereits in der 3.Minute knapp das Tor der Heimmannschaft und Rici Befonga scheiterte nach 15 Minuten an Marcin Kaczmarczyk im Tor der Gastgeber. Danach kamen die Torgelower besser ins Spiel, scheiterten aber ebenso in der 18. und 20.Minute. Ohne Gegnereinwirkung verletzte sich dann in der 27.Minute Rici Befonga, für ihn brachte Trainer Gümüs Lukas Hehne als neue Sturmspitze. Nach der Pause bekam Toni Neubauer im BSC-Tor mehr zu tun. In der 47.Minute hält er einen Schuss von der Strafraumgrenze und nach 58 Minuten kann er gerade noch den Ball zur Ecke lenken. Zuvor hatte aber Pascal Wedemann die große Möglichkeit die 05er in Führung zu schießen, verzieht aber freistehend aus 12m (50.). Nach einer abgewehrten Ecke der Brandenburger (67.) machte es der Gastgeber auf der anderen Seite besser. In einen flach vor das Tor, an den kurzen Pfosten gespielten Eckball, lief Toni Schmidt und schoss aus Nahdistanz, unhaltbar für Neubauer, zur 1:0 Führung der Hausherren ein (71.). Vor 80 Zuschauer versuchten die Brandenburger nochmals alles. Trainer Gümüs wechselte in der 64. Minute Adrian Jaskola für Karol Orlos ein und brachte nach 71 Minuten Neuzugang Kagan Yildirim für Niklas Jordanov. Yildirim, der unter der Woche spielberechtigt wurde, spielte bis Juni 2017 für die SpVgg Bayern Hof. Die Vorentscheidung hätte in der 75. Minute fallen können, jedoch schossen die Gastgeber einen von Lukas Kohlmann verursachten Foulstrafstoß nur an den Pfosten. Somit hatten die Brandenburger durch Maurice Froelian in der 80. Minute noch die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch sein Hammer von der Strafraumgrenze wurde noch vor der Linie aufgehalten. Am Ende gewannen die Torgelower nicht unverdient, denn im entscheidenden Moment waren sie wacher und handlungsschneller.

BSC Süd 05: Toni Neubauer- Ron Stublla, Maurice Froelian, Lukas Kohlmann, Hafez El-Ali- Karol Orlos (Adrian Jaskola), Sascha Guthke- Niklas Jordanov (71.Kagan Yildirim), Bilal Kamarieh, Pascal Wedemann- Rici Befonga (27.Lukas Hehne)

Trainer: Özkan Gümüs

 

« zurück