| 2. Mannschaft - Spielberichte

2. Männer reicht eine gute Hälfte zum verdienten Sieg

Die zweite Mannschaft des BSC Süd 05 nun bereits mit 70 erzielten Treffern in der Saison

Bei herrlichem Sonnenschein ging es gegen die Zweite des FC Borussia Brandenburg zum „kleinen Derby“. Bereits mit den ersten Aktionen wurde klar, in welcher Hälfte sich das runde Leder überwiegend bewegen wird.  Florian Oelze gab das Kommando aus der sicher stehenden Abwehr und bereits in den ersten Minuten wurden sich einige Chancen erarbeitet.  Nach etwa 15 Minuten wurde es aber merklich ruhiger, kein geordneter Spielaufbau, Bälle wurden nicht genau gespielt oder auch vertändelt und die unsichere Abwehr der Gäste, um den doch sehr unsicheren Torwart, konnte nicht überwunden werden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Nach einer sehr intensiven Pausenansprache des Trainers wurden in der zweiten Hälfte nun die Vorgaben der Trainer umgesetzt. Ein schnell gespielter Konter wurde auf Dennis Albrecht gespielt und dieser konnte mit einem scharfen Schuss den Torhüter irritieren, sodass der Ball von ihm ins Netz sprang (53. Minute). Damit war der Bann gebrochen. Bereits zwei Minuten später gelang D. Albrecht der nächste Treffer. Durch die Einwechslung von Maxim  Dupeschko kam weiterer Schwung ins Spiel.  Mit Herausnahme des besten Borussen P. Maigatter wurde die Abwehr des Gastes weiter geschwächt und so wurde in Minute 68 nach einer guten Kombination Dennis Rölleke angespielt und konnte einnetzen. Danach wurden Nico Schiemann und Sebastian Sommer eingewechselt und es gab nur noch Spielsituationen in der Borussenhälfte.  Nach einer Flanke von Phillipp Fügner konnte Rene Wernitz nur noch ins eigene Tor köpfen und es stand 4:0. P. Fügner besorgte dann das 5:0 in der Schlussminute selbst. Er nutzte seine Antrittsschnelligkeit und lies die Abwehr quasi stehen und schob den Ball durch die Beine des Keepers. Mit diesem 5:0 konnte die zweite des BSC Süd 05 die Tabellenführung ausbauen, da der direkte Kontrahent um den Staffelsieg die SG Grün-Weiß Klein Kreutz in Mögelin nur 2:2 spielte.

Für Süd liefen auf: P. Sternbeck, D. Feldt, F. Oelze, P. Fügner, D. Albrecht (ab 69. N. Schiemann) , D. Rölleke, L. Heinrich, T. Wichterei, T. Schramowski (ab62. M. Dupeschko), M. Burrasch, P. Szabo (ab 73. S.Sommer)

« zurück